Kurzanleitung für Patienten

Sie sind hier: | Support für CareIO | Medikationsplan | Kurzanleitung für Patienten |
|
Bedienung der Software | Registrierung als Kunde | Downloads |

 

Der elektronische Medikationsplan (BMP-konform) von CareIO

Kostenlos verfügbar auf CareIO-Medic.de und auf CareIO.de


Kurzanleitung für Kunden

Stand 07-2017 | Copyright © 2015-2018 CareIO GmbH – Alle Rechte vorbehalten.
Irrtum und Änderungen vorbehalten.

Lesedauer ca. 15 Min.


Inhalt

Login
  • ANMELDUNG BEIM BENUTZERKONTO
Account
  • BENUTZERKONTO ALS KUNDE REGISTRIEREN
Stammdaten
  • KONTAKTDATEN UND PASSWORT ÄNDERN
Medikationsplan
  • ÜBERSICHT “MEDIKATION/VERORDNUNG”
  • NEUER MEDIKATIONSEINTRAG
  • NEUER FREITEXT
  • NEUE ÜBERSCHRIFT
  • EINTRÄGE ORDNEN
  • PERSONENBEZOGENE PARAMETER
  • AUSDRUCK DES MEDIKATIONSPLANS (BMP)
  • MEDIKATIONS-CHECK ONLINE DURCHFÜHREN
  • FREIGABE ZUR ÜBERPRÜFUNG DER MEDIKATION
  • DATENSCHUTZERKLÄRUNG CareIO-MEDIC
  • FREIGABE ZUR ANSICHT UND ZUM AUSDRUCK
  • FREIGABE ZUR BEARBEITUNG

 

Login

ANMELDUNG BEIM BENUTZERKONTO

> Klick auf „Anmelden“ (oben rechts auf CareIO-Medic.de bzw. CareIO.de).

> Eingabe der Zugangsdaten (E-Mail und Passwort wie beim Registrierungsvorgang festgelegt).

> Klick auf „Anmelden“.

Abmelden vom Benutzerkonto

> Klick auf das Wort „Abmelden“ (oben rechts).

Wenn längere Zeit keine Eingaben gemacht wurden, erfolgt eine automatische Abmeldung vom CareIO-System (dies dient der Sicherheit).

Account

BENUTZERKONTO ALS KUNDE REGISTRIEREN

Die Registrierung eines Benutzerkontos auf www.careio-medic.de bzw. www.careio.de und die zeitlich unbegrenzte Nutzung sind und bleiben kostenfrei.

Sie können der Speicherung Ihrer Daten jederzeit in schriftlicher Form widersprechen, ohne dass dafür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen (Brief oder E-Mail an CareIO GmbH).

> Klick auf „Registrieren“ (oben rechts).

> Profilwahl: Registrieren als Kunde (Pflegebedürftiger bzw. dessen Kontaktperson).

> Klick auf „Registrieren“.

> Eingabeformular für Kontaktdaten ausfüllen.

Pflichtfelder *

Anrede *, Vorname *, Nachname *, Straße *, PLZ *, Ort * und Telefon *.

Optional Eingabe von Geburtsdatum, Handy und Fax möglich.

Zugangsdaten

E-Mail *, E-Mail bestätigen * (Wiederholung der Eingabe).

Passwort *, Passwort bestätigen * (Wiederholung der Eingabe).

Das Passwort muss aus mindestens 8 Zeichen bestehen, Groß- und Kleinbuchstaben sowie mindestens eine Zahl oder ein Sonderzeichen enthalten.

Die Kontaktdaten und das Passwort können auf der Seite „Stammdaten“ geändert werden. Dort kann auch die Versichertennummer (lebenslang gültige Krankenversicherungsnummer) eingetragen werden. Dies ist die Bedingung für den Datenaustausch mit Gesundheitsdienstleistern über API.

Die bei der Registrierung angegebene E-Mail kann nicht von den Anwendern selbst geändert werden. Wenden Sie sich telefonisch, per Brief oder E-Mail an die CareIO GmbH, wenn für den Zugang zu Ihrem Benutzerkonto eine andere E-Mail eingetragen werden soll.

Allgemeine Geschäftsbedingungen */ Hinweise zum Datenschutz *

> Klick auf die Checkbox* um diese zu akzeptieren (die Auswahl wird mit einem Haken markiert).

Diese Dokumente können durch Klick auf das entsprechende Wort aufgerufen werden.

Gutschein-Code

> Wenn vorhanden, Eingabe eines Gutschein-Codes.

> Klick auf „Code prüfen“.

Wenn der Gutschein-Code gültig ist, wird eine entsprechende Information eingeblendet. Nach Abschluss des Registrierungsvorgangs wird innerhalb des CareIO-Systems eine Verbindung zu dem Dienstleister hergestellt, von dem Sie den Gutschein bekommen haben. Dieser Vorgang vereinfacht Ihren Aufwand, weil Sie diesen Dienstleister nicht mehr selbst hinzufügen müssen, wenn Sie Ihren Medikationsplan freigeben wollen.

Die Freigabe kann auf der Seite „Meine Gesundheit“ im Feld „Medikationsplan freigeben“ auf „Darf bearbeiten“ erweitert werden, um dem Dienstleister die Aktualisierung der Daten zu ermöglichen. Die Freigabe kann dort auch wieder eingeschränkt werden (nur Ansicht und Ausdruck möglich, keine Bearbeitung) oder ganz aufgehoben werden.

Registrierungsvorgang abschließen

> Eingaben überprüfen.

> Klick auf „Registrieren“.

Sie erhalten von uns, der CareIO GmbH, zur Bestätigung eine E-Mail. Folgen Sie den Anweisungen im Text dieser E-Mail um Ihr Benutzerkonto freizuschalten.

Nach der Bestätigung Ihrer E-Mail-Adresse, können Sie sich auf CareIO-Medic.de bzw. CareIO.de bei Ihrem Benutzerkonto einloggen und Ihre Daten ansehen und bearbeiten, den Ausdruck des bundeseinheitlichen Medikationsplans (BMP) erstellen und Ihren persönlichen Medikationsplan online an Gesundheitsdienstleister Ihrer Wahl freigeben.

Stammdaten

KONTAKTDATEN UND PASSWORT ÄNDERN

> Klick auf „Stammdaten“ (Hauptnavigation oben) öffnet das Eingabefeld „Kontaktdaten des Patienten“.

> Eingabe der Versichertennummer in das entsprechende Eingabefeld.

Dies ist für den Datenaustausch über API erforderlich. API ist eine Schnittstelle über die Dienstleister die Daten des Medikationsplans in ihre Software importieren und wieder zurückgeben können, wenn Aktualisierungen vorgenommen wurden, Freigabe zur Bearbeitung vorausgesetzt.

> Ggf. Änderung oder Ergänzung der Kontaktdaten in den Eingabefeldern vornehmen.

> Ggf. Eingabe des neuen Passworts in die Eingabefelder „Neues Passwort“ und „Passwort bestätigen“.

> Abschließend Klick auf „Änderungen speichern“, um die Eingaben zu sichern.

> Im folgenden Dialogfeld Klick auf „OK“.

Medikationsplan

ÜBERSICHT “MEDIKATION/VERORDNUNG”

Einträge des Medikationsplans ansehen

> Klick auf „Gesundheit“ (Hauptnavigation oben).

> Feld „Medikation/Verordnung“ (dieses Feld ist leer, wenn noch keine Einträge vorgenommen wurden).

Einträge des Medikationsplans bearbeiten

> Klick auf das Stift-Symbol rechts neben einem Eintrag öffnet das entsprechende Eingabefeld.

Einträge aus dem Medikationsplan löschen

> Klick auf das X-Symbol rechts neben einem Eintrag löscht diesen Eintrag.

NEUER MEDIKATIONSEINTRAG

> Klick auf „Neuer Eintrag“ öffnet das Eingabefeld für einen Medikationseintrag.

Arzneimittel mit der Suchfunktion eintragen

> Suchfunktion: Eingabe von Bezeichnung oder PZN des Arzneimittels in das Eingabefeld „Suche“.

> Klick auf „Medikament suchen“.

Wenn die Eingabe eindeutig war, wird das gesuchte Arzneimittel in den Medikationseintrag eingefügt. Wenn mehrere Arzneimittel zu dieser Suchanfrage gefunden wurden (z. B. unterschiedliche Packungsgrößen, verschiedene Anbieter), wird ein Dialogfeld eingeblendet. Mit dem Scrollbalken können alle Einträge des Dialogfelds angezeigt werden.

> Klick auf den entsprechenden Eintrag fügt das gesuchte Arzneimittel in diesen Medikationseintrag ein.

> Klick auf „zurücksetzen“ löscht die Daten wieder aus den Eingabefeldern.

Wirkstoffe einer Rezeptur selbst eingeben

> Eingabe von „Wirkstoffname“ und „Wirkstärke“ in die entsprechenden Eingabefelder in der Zeile „Wirkstoffe“.

> mit Klick auf das Eingabefeld „Einheit“ mit dem kleinen Pfeil auf der rechten Seite wird eine Liste geöffnet, aus der per Klick die entsprechende Einheit für die Wirkstärke ausgewählt werden kann.

> Klick auf „Wirkstoff hinzufügen“ um ein Eingabefeld für einen weiteren Wirkstoff zu öffnen.

> Klick auf „Wirkstoff entfernen“ rechts neben einem Eintrag löscht diesen Eintrag wieder.

Mit den Funktionen „Freitext“ und „Zwischenüberschrift“ können eine Bezeichnung für die Rezeptur und ggf. weitere Angaben zu dieser Rezeptur im Medikationsplan gespeichert werden.

Hinweis: Medikationseinträge sollten nur durch qualifizierte Personen, z. B. Ärzte und Apotheker, vorgenommen werden. Nutzen Sie dafür die Freigabefunktion.

Darreichungsform

> mit Klick auf das Eingabefeld „Darreichungsform“ mit dem kleinen Pfeil auf der rechten Seite wird eine umfassende Liste geöffnet, aus der per Klick der entsprechende Eintrag für die Darreichungsform ausgewählt werden kann.

Diese Funktion steht nur zur Verfügung, wenn die Wirkstoffe einer Rezeptur vom Anwender selbst eingegeben werden. Wenn ein Arzneimittel mit der Suchfunktion in den Medikationsplan eingetragen wird, werden Wirkstoffe und Darreichungsform automatisch eingesetzt.

Dosierungsschema

> Eintragen der Menge für die Tageszeiten „Morgens“, „Mittags“, „Abends“ und „zur Nacht“.

Beispiele für die Eingabe: | 0,25 | 0,5 | 1 | 1,5 | …

> Klick auf „manuelle Eingabe“ um Freitext einzugeben.

> Klick auf „Tageszeiten“ zeigt wieder die Eingabefelder für Tageszeiten an.

Dosiereinheit

> mit Klick auf das Eingabefeld mit dem kleinen Pfeil auf der rechten Seite wird eine umfassende Liste geöffnet, aus der per Klick die entsprechende Dosiereinheit ausgewählt werden kann.

Mit dem Scrollbalken können alle Einträge der Liste angezeigt werden.

Hinweise und Behandlungsgrund

> ggf. Eingabe entsprechender Texte in die Eingabefelder „Hinweise“ und „Behandlungsgrund“.

Medikationseintrag speichern

> Abschließend Klick auf „speichern“, um den Medikationseintrag zu sichern.

NEUER FREITEXT

> Klick auf „Neuer Freitext“ öffnet das Eingabefeld für einen neuen Texteintrag.

Beispielsweise „verordnet von Dr. XY am …“, kann auch zur Eingabe von Angaben zu Rezepturen verwendet werden.

> In der Zeile „Art“ Klick auf einen der Kreise vor „Freitext“ oder „Rezeptur“.

Die Auswahl wird mit einem Punkt markiert.

> Eingabe von Freitext oder Angaben zu einer Rezeptur (z. B. Bezeichnung) in das Eingabefeld.

> Abschließend Klick auf „speichern“, um den Freitext zu sichern.

NEUE ÜBERSCHRIFT

> Klick auf „Neue Überschrift“ öffnet das Eingabefeld für eine neue Zwischenüberschrift.

> mit Klick auf das Eingabefeld mit dem kleinen Pfeil auf der rechten Seite wird eine Liste mit vorgegebenen Überschriften geöffnet, aus der per Klick die gewünschte Überschrift ausgewählt werden kann.

Folgende Überschriften stehen zur Auswahl: Bedarfsmedikation, Dauermedikation, Intramuskuläre Anwendung, Besondere Anwendung, Intravenöse Anwendung, Anwendung unter die Haut, Fertigspritze, Selbstmedikation, Allergiehinweise, Wichtige Hinweise, Wichtige Angaben, zu besonderen Zeiten anzuwendende Medikamente.

> Wenn keine der vorgegebenen Überschriften den Anforderungen entspricht, Klick auf „manuelle Eingabe“ um einen Text einzugeben.

> Klick auf „Vorgaben“ um wieder zu den vorgegebenen Überschriften zurückzukehren.

> Abschließend Klick auf „speichern“, um die Zwischenüberschrift zu sichern.

EINTRÄGE ORDNEN

Um dem Medikationsplan eine übersichtliche und sinnvolle Aufteilung zu geben, kann die Reihenfolge der Einträge verändert werden. Änderungen werden automatisch gespeichert.

> Der Mauszeiger ändert sein Aussehen, wenn er auf einen Eintrag bewegt wird. Statt des Mauszeigers wird dann ein Doppelpfeil angezeigt.

> Wenn der Doppelpfeil eingeblendet wird, klicken und die Maustaste gedrückt halten, den Eintrag nach oben oder nach unten auf die gewünschte Position ziehen und dann erst die Maustaste loslassen.

PERSONENBEZOGENE PARAMETER

In dem Feld „Parameter“ können ergänzend zu den verschiedenen Einträgen des Medikationsplans, personenbezogene Parameter eingetragen werden. Wenn der persönliche Medikationsplan freigegeben wird, werden diese Daten auch freigegeben.

> Texte in die Eingabefelder eingeben.

> Klick auf eine Checkbox (Auswahl wird durch einen Haken markiert).

> Einstellen eines Wertes durch Klicken auf die Doppelpfeile.

> Auswahl eines Eintrags aus der Liste durch Klick auf das Eingabefeld mit dem kleinen Pfeil rechts.

Diese personenbezogenen Parameter können eingetragen werden: Allergien/Unverträglichkeiten, schwanger, stillend, Größe (cm), Gewicht (kg), Kreatinin (mg/dl), Geschlecht, Sonstiges.

> Abschließend Klick auf „speichern“ um die Eingaben zu sichern.

AUSDRUCK DES MEDIKATIONSPLANS (BMP)

> Klick auf „Medikationsplan erstellen“ öffnet ein Bedienfeld des Internetbrowsers.

Dort kann gewählt werden, ob das PDF, das den Ausdruck des bundeseinheitlichen Medikationsplans (BMP) enthält, angezeigt oder gespeichert werden soll.

> Klick auf „PDF anzeigen“, um den BMP am Bildschirm zu betrachten und ggf. auszudrucken.

> Klick auf „PDF speichern“, um den BMP auf die Festplatte des Computers zu sichern.

> Speicherort auf dem Computer auswählen und Klick auf „speichern“.              

Wenn das PDF auf die Festplatte des Computers gesichert wurde, kann es geöffnet und ausgedruckt oder per E-Mail oder USB-Stick weitergeben werden. Komfortabler ist es jedoch den Medikationsplan online freizugeben.

MEDIKATIONS-CHECK ONLINE DURCHFÜHREN

> Klick auf „Medikations-CHECK“ um die Daten des persönlichen Medikationsplans einer Prüfung auf Wechselwirkungen zu unterziehen.

Alle Arzneimittel, die im Medikationsplan eingetragen worden sind, werden auf Basis einer stets aktuell gehaltenen Datenbank jeweils paarweise miteinander verglichen.

> Betrachten des Check-Ergebnisses.

Für jedes verglichene Paar von Arzneimitteln wird eine Maßnahme empfohlen und der Schweregrad auf einer Scala von 1 bis 8 bewertet, wenn bekannte Wechselwirkungen entdeckt wurden.

Der Medikations-Check kann jedoch nicht die Erfahrung der Fachleute ersetzen, die bei der Überprüfung der Medikation durch einen qualifizierten Gesundheitsdienstleister gegeben ist.

FREIGABE ZUR ÜBERPRÜFUNG DER MEDIKATION

Die Überprüfung der Medikation durch Apotheken oder Ärzte ermöglicht es, Risiken wie unerwünschte Arzneimittelwirkungen, Kontraindikationen und Wechselwirkungen zu erkennen und zu vermeiden. Personenbezogene Parameter können berücksichtigt werden, sofern eingetragen.

> Klick auf „Medikation überprüfen“ öffnet das Dialogfeld „Anbieter auswählen“.


> Eingabe des Namens des gewünschten Anbieters in das Eingabefeld „Name“.

Wenn der gewünschte Anbieter im CareIO-System eingetragen ist, wird rechts darunter ein entsprechender Eintrag im Auswahlfeld „Suchergebnisse“ angezeigt.

oder

> In der Zeile „Art“ Klick auf „Apotheke“ oder „Arzt“ um das Suchergebnis einzuschränken.

Rechts darunter im Feld „Suchergebnisse“ werden die gefundenen Gesundheitsdienstleister aufgelistet. Mit „< zurück“ und „weiter >“ kann durch das Suchergebnis geblättert werden.


> Im Feld „Suchergebnis“ Klick auf den gewünschten Anbieter um diesen zu markieren.

Die Auswahl wird mit einem Rahmen um den Eintrag markiert.

> Im unteren Bereich des Dialogfelds Klick auf „Anbieter auswählen“ um den Eintrag nach links in das Feld „Sie kennen bereits“ zu verschieben.

Im Feld „Sie kennen bereits“ werden Anbieter aufgeführt, die schon einmal ausgewählt wurden.

> Im Feld „Sie kennen bereits“ Klick auf den gewünschten Anbieter, um diesen zu markieren.

Die Auswahl wird mit einem Rahmen um den Eintrag markiert.

> Im unteren Bereich des Dialogfelds Klick auf „Anbieter auswählen“.

> Im folgenden Dialogfeld Klick auf „Ja“ um den Anbieter für die Überprüfung der Medikation auszuwählen.

> Im folgenden Bestätigungsfeld Klick auf „Schließen“.

Der ausgewählte Anbieter wird innerhalb des CareIO-Systems über die Freigabe informiert.

Freigabe zur Überprüfung der Medikation zurückziehen

> Klick auf „Medikation überprüfen“ öffnet das Dialogfeld „Anbieter auswählen“.

> Im Feld „Sie kennen bereits“ Klick auf den Anbieter, der entfernt werden soll, um diesen zu markieren.

Die Auswahl wird mit einem Rahmen um den Eintrag markiert.

> Im unteren Bereich des Dialogfelds Klick auf „Entfernen“.

> Im folgenden Dialogfeld Klick auf „Ja“ um die Freigabe zur Überprüfung der Medikation für diesen Dienstleister komplett zurückziehen.

> Im folgenden Bestätigungsfeld Klick auf „Schließen“.

Der Anbieter wird innerhalb des CareIO-Systems darüber informiert, dass die Freigabe zur Überprüfung der Medikation zurückgezogen wurde.

DATENSCHUTZERKLÄRUNG CareIO-Medic

Aus rechtlichen Gründen müssen der Erhebung, Verarbeitung, Speicherung und Weitergabe der medizinischen und sonstigen personenbezogenen Daten in einem bestimmten Umfang zugestimmt werden, wenn der elektronische Medikationsplan online freigegeben werden soll.

Dies gilt für die Freigabe des Medikationsplans zur Überprüfung der Medikation und auch für die Freigabe zur Ansicht und zum Bearbeiten. Es handelt sich hierbei um eine formale Angelegenheit und hat keine Auswirkungen auf die Funktionen des Medikationsplans.

> Klick auf das Wort „Datenschutzerklärung“ im Text in dem Feld der jeweiligen Freigabefunktion öffnet ein Bedienfeld des Internetbrowsers.

Dort kann gewählt werden, ob das PDF, das die mit den Daten des Patienten vorausgefüllte Datenschutzerklärung CareIO-Medic enthält, angezeigt oder gespeichert werden soll.

> Klick auf „PDF anzeigen“, um die Datenschutzerklärung CareIO-Medic am Bildschirm zu betrachten und ggf. auszudrucken.

> Klick auf „PDF speichern“, um die Datenschutzerklärung auf die Festplatte des Computers zu sichern.

> Speicherort auf dem Computer auswählen und Klick auf „speichern“.              

Wenn das PDF auf die Festplatte des Computers gesichert wurde, kann es geöffnet und ausgedruckt oder per E-Mail oder USB-Stick weitergeben werden.

Die Datenschutzerklärung CareIO-Medic enthält jeweils eine Ausfertigung für den Arzt, für die Apotheke und für den Patienten. Da die Ausfertigungen für den Arzt und die Apotheke unterschrieben und dem behandelnden Arzt und dem Apotheker ausgehändigt werden müssen, sollen von diesem Dokument Papierausdrucke gemacht werden.

FREIGABE ZUR ANSICHT UND ZUM AUSDRUCK

Der persönliche Medikationsplan muss zunächst freigegeben werden, damit die Daten von bestimmten Anwendern angesehen und ausgedruckt werden können.

> Klick auf „hinzufügen“ im Feld „Medikationsplan freigeben“ öffnet das Dialogfeld „Anbieter auswählen“.


> Eingabe des Namens des gewünschten Anbieters in das Eingabefeld „Name“.

Wenn der gewünschte Anbieter im CareIO-System eingetragen ist, wird ein entsprechender Eintrag im Auswahlfeld „Suchergebnisse“ angezeigt.

oder

> In der Zeile „Art“ Klick auf „Apotheke“, „Arzt“ oder „Krankenhaus“ um das Suchergebnis einzuschränken.

Darunter im Feld „Suchergebnisse“ werden die gefundenen Gesundheitsdienstleister aufgelistet. Mit „< zurück“ und „weiter >“ kann durch das Suchergebnis geblättert werden.


> Im Feld „Suchergebnis“ Klick auf den gewünschten Anbieter um diesen zu markieren.

Die Auswahl wird mit einem Rahmen um den Eintrag markiert.

> Im unteren Bereich des Dialogfelds Klick auf „Anbieter auswählen“.

> Im folgenden Dialogfeld Klick auf „Ja“ um den Medikationsplan an diesen Anbieter zur Ansicht und zum Ausdruck freizugeben.

> Im folgenden Bestätigungsfeld Klick auf „Schließen“.

Der ausgewählte Anbieter wird innerhalb des CareIO-Systems über die Freigabe informiert.

Freigabe zur Ansicht und zum Ausdruck zurückziehen

Wenn die Freigabe zum Ansehen und Ausdrucken des persönlichen Medikationsplans für einen bestimmten Dienstleister komplett zurückgezogen wird, kann dieser Dienstleister nicht mehr auf den Medikationsplan zugreifen.

> Klick in der entsprechenden Zeile rechts auf das X-Symbol löscht diesen Anbieter aus dem Feld „Medikationsplan freigeben“.

> Im folgenden Dialogfeld Klick auf „Ja“ um die Freigabe für diesen Dienstleister komplett aufzuheben.

FREIGABE ZUR BEARBEITUNG

> Klick auf die Checkbox in der entsprechenden Zeile rechts unter „Darf bearbeiten“.

In die Checkbox wird dann ein Haken gesetzt. Dieser Dienstleister kann jetzt den persönlichen Medikationsplan online bearbeiten und ggf. die Daten über API abholen und wieder zurückgeben.

Der Dienstleister wird innerhalb des CareIO-Systems über Ihre Freigabe zur Bearbeitung informiert.

Freigabe zur Bearbeitung zurückziehen

> Klick auf die Checkbox mit Haken in der entsprechenden Zeile rechts unter „Darf bearbeiten“.

Der Haken wird aus der Checkbox entfernt und der Dienstleister wird innerhalb des CareIO-Systems darüber informiert, dass die Einwilligung zur Bearbeitung der Daten des persönlichen Medikationsplans auf CareIO-Medic zurückgezogen wurde. Dieser Dienstleister kann weiterhin den Medikationsplan ansehen und ausdrucken.


Weitere Informationen: | Infos zur Registrierung | Infos zum Medikationsplan | Registrieren auf CareIO-Medic |